Logo Frauenberatungsstelle FrauenLeben e.V. Köln

30 Jahre Förderung der Frauenberatungsstellen durch das Land NRW

30 Jahre Förderung der Frauenberatungsstellen, Martina Schmitz, Marianne Wüstefeld, Etta Hallenga

(v.l.n.r. Martina Schmitz, Marianne Wüstefeld, Etta Hallenga)

FrauenLeben e.V. feierte, als Mitglied des Dachverbandes der autonomen Frauenberatungsstellen NRW e.V., am 1.12.2016, in der Bürgerhalle des Landtages NRW, die 30 jährige Förderung durch das Land.

Seit 1986 bietet die Förderung eine wichtige Grundlage der psychosozialen Versorgung von Frauen. Mitarbeiterinnen aus autonomen Frauenberatungsstellen in ganz NRW, nahmen dieses Jubiläum zum Anlass um ihre Arbeit und die der integrierten Fachstellen zu sexualisierter Gewalt vorzustellen

Margret Schnetgöke (Vorstandsmitglied im Dachverband sowie Mitarbeiterin bei FrauenLeben e.V.) und Martina Hoffmann-Badache (Staatssekretärin im Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter) eröffneten die Veranstaltung. Im Anschluss hatten Abgeordnete die Gelegenheit sich mit den vertretenden Mitarbeiterinnen der Frauenberatungsstellen auszutauschen. Das Angebot wurde beiderseitig rege und interessiert genutzt. Wir freuen uns auf weitere Zusammenarbeit und über die Unterstützung durch das Land NRW.

30 Jahre Förderung der Frauenberatungsstellen

www.frauenberatungsstellen-nrw.de

<- zurück

^